Gartengestaltungsplanung – 9 Schritte zum Erfolg

0
84
gardening
sk.ray

[ad_1]

Die Planung eines Gartenlayouts ist keine leichte Aufgabe und kann selbst für einen langjährigen Gärtner ziemlich entmutigend sein. Die Möglichkeit, Farbschemata und Layouts zu visualisieren, ist bei der Planung hilfreich. Dabei spielt es keine Rolle, welche Art von Garten Sie planen. Es kann ein Blumen- oder Steingarten, ein Kräutergarten oder ein Gemüsegarten sein; Jeder wird Sie brauchen, um Ihr Gartenlayout zu planen, bevor Sie etwas anderes tun.

Das sollten Sie bei der Planung Ihres Gartens beachten:

  • Der erste Schritt bei der Planung Ihres Gartenlayouts besteht darin, die Maße zu messen, um herauszufinden, wie viel Platz Sie tatsächlich haben. Sie müssen entscheiden, wie viel Platz Sie als offene Rasenfläche erhalten und wie viel Platz Sie für Ihren Garten nutzen möchten.
  • Finden Sie die blühenden und nicht blühenden Pflanzen, die in Ihrem Klima am besten wachsen. Dies bedeutet weniger Aufwand bei der erfolgreichen Pflege Ihres Gartens sowie mehr Erfolg für Dinge, die in Ihrem Garten tatsächlich gut wachsen.
  • Informieren Sie sich ein wenig über die Menge an Sonne und Schatten, die Pflanzen benötigen; die in der Sonne blühen und die im Schatten blühen. Dann verbringen Sie Zeit damit, einem Weg des Sonnenlichts in Ihrem Garten zu folgen.
  • Haben Sie ein Budget für Ihren Garten? Passen die geplanten Anlagen und sonstigen Anschaffungen ins Budget? Seien Sie fest, wenn es darum geht, Ihr Budget einzuhalten, da es sehr leicht ist, sich von der Gartenarbeit mitreißen zu lassen.
  • Seien Sie realistisch, wie viel Zeit Sie Ihrem Garten widmen können und planen Sie dann entsprechend. Wenn Sie nicht viel Freizeit haben, macht es wirklich keinen Sinn, einen Garten anzulegen, der jeden Tag einen halben Tag in Anspruch nimmt. Es ist besser, einen kleinen Garten anzulegen und ihn langsam aufzubauen, wenn Sie in seiner Pflege geübt sind. Egal wie gut Sie ein Gärtner sind, Sie werden immer etwas lernen.
  • Sie müssen sich entscheiden, ob Sie sich für einen Standardgarten, einen Hochgarten oder einen Topfgarten entscheiden.
  • Wie gehen Sie mit der Unkrautbekämpfung um? Werden Sie Pestizide und Herbizide verwenden oder bauen Sie auf natürliche Weise Ihren eigenen Komposthaufen an? Auch dieser Aspekt muss geplant werden, um rechtzeitig vorbereitet zu sein.
  • Hast du Tiere? Darf Ihr Hund Ihren neu angelegten Garten ausgraben? Wenn Sie einen hyperaktiven Welpen haben, sperren Sie am besten Ihren Garten ab, bis der Hund reifer ist und hoffentlich die glückliche Welpenphase durchläuft.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie den Wasseranschluss, die Position des Wasserhahns und die verfügbaren Schläuche überprüfen. Idealerweise sollte der Garten so nah wie möglich an der Wasserquelle liegen.

Bringen Sie Ihre Gartenpläne zu Papier und fügen Sie Pflanzen, Farben, Gartenmöbel und alles andere hinzu, was Sie sonst noch im Sinn haben. Auf diese Weise sind Sie bestens gerüstet, um Ihren Garten ohne Fummelei oder Zögern einzurichten.

[ad_2]

Source by Justin Blackheel

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here